Ambulante Pflege: Liebevolle Pflegekräfte bei Tag & Nacht

Intensivpflege zu Hause, Pflegeheim und Wohngemeinschaft

Innerhalb von 2 Minuten kostenlose & professionelle Beratung von unseren Experten erhalten.

Die Notwendigkeit einer Intensivpflege stellt sowohl Betroffene als auch Angehörige vor beträchtliche Herausforderungen. Nötig wird sie immer dann, wenn die Körperfunktionen eines Patienten gestört oder eingeschränkt sind – so zum Beispiel, wenn er auf Dauer beatmet werden muss. Dann sind Betroffene oft rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen. Als Teil der Kranken- und Behandlungspflege umfasst die Intensivepflege sowohl die Krankenpflege auf einer Intensivstation als auch die Betreuung direkt zu Hause.
Unsere 3-Schritte-Erfolgsformel

1. Formular ausfüllen

2. Kostenlose Beratung

3. Sorgenfrei leben

IN GUTEN HÄNDEN

Die häufigsten Fragen

In der Regel ist die Auswahl eines geeigneten Anbieters für ambulante Intensivepflege eine langfristige Entscheidung, die nicht vorschnell getroffen werden sollte. Denn kein Pflegedienst ist in allen Belangen gleichermaßen stark aufgestellt. Stattdessen ist die Pflegekompetenz je nach Pflegebild unterschiedlich stark ausgeprägt. Zunächst sollten Sie daher Ihre Prioritäten festlegen. Ebenfalls wichtig ist der finanzielle Aspekt: Vergleichen Sie daher nicht nur mehrere Anbieter, sondern holen Sie gleich auch Kostenvoranschläge ein.

Manche Patienten sind permanent auf die Hilfe von Beatmungsgeräten angewiesen. Dann kann die sogenannte Beatmungspflege in Anspruch genommen werden, bei der der Betroffene rund um die Uhr an ein Beatmungsgerät angeschlossen wird.

Grundsätzlich kann die ambulante Intensivepflege auch ohne Pflegegrad in Anspruch genommen werden. Allerdings ist die Beantragung eines Pflegegrads in vielen Fällen schon alleine aus finanziellen Gründen empfehlenswert.